Spruch


Learn the rules like a pro,
so you can break them like an artist. -
Wer will, sucht Wege, wer nicht will, sucht Gründe

Donnerstag, 5. Januar 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke Rolling Stone


Hallo ihr Lieben,


ich grüße euch ganz herzlich im neuen Jahr, für das ich euch viel Gesundheit, Glück, Freude und sehr viel Nähzeit wünsche. Ich hoffe sehr, ihr seid alle gesund und munter oder auf dem Weg der Besserung, falls es euch grad nicht so gut geht.
Über eure guten Wünsche und lieben Kommentare habe ich mich sehr gefreut und sage ein herzliches Dankeschön.

Wir haben einige Tage über Silvester in Wien verbracht und es war wunderschön. Direkt im Zentrum hatten wir nur kurze Wegstrecken zu all den sehenswerten Ecken und Winkeln. Sehr gemütlich war es in den Beiserln (kleine Kneipen), dort konnten wir typisch gemütliche, sehr freundliche "Einheimische" kennenlernen. Vor der Reise hatte ich mir bei Erika noch einige Infos geholt (obwohl wir ja schon mehrfache Wien-Reisende sind). Danke dafür.
In der Silversternacht waren wir ganz am Rande der riesigen Menschenmenge am Rathausplatz und konnten nach dem allgemeinen Rummel entspannt in unserem Hotel den Beginn des neuen Jahres genießen.

Natürlich habe ich über diese Tage jede Menge an Infos über eure Blogs vermisst und versäumt. Gerne habe ich verschiedenes nachgelesen und bin dabei prompt über den Quilt-Along 2017 "6Köpfe-12Blöcke" gestolpert. Ins Leben gerufen von Dorthe Niemann /lalala-Patchwork gemeinsam mit  mit Gesine, Katharina, Verena, Andrea und Nadra.
Diese kreativen Köpfe haben jede Menge Arbeit in dieses Projekt gesteckt, die Teilnahmezusagen haben schon rekordverdächtige Ausmaße angenommen! Auf jedem ihrer Blogs, auch auf Instragram und Facebook könnt ihr weit mehr Infos lesen als jemals für einen Quilt-Along aufbereitet wurde - ist jedenfalls meine Meinung. Ganz lieben Dank euch allen.


So jetzt aber zu neuen Taten: Gestern habe ich meine Nähferien beendet, womit anfangen war die Frage. Es wird euch sicher nicht überraschen, dass der "Rolling Stone" das Rennen gewonnen hat.

Ich habe mich für einen no-colour-block (ist das jetzt meine eigene Wortschöpfung?) entschieden, möchte erstmal abwarten, welche weiteren Aufgaben gestellt werden und dann ggf. Farben dazu nehmen. Obwohl der Rolling Stone ein traditioneller Block ist, möchte ich ihn möglichst modern arbeiten, natürlich wird mein Beitrag auch verlinkt.


Falls ihr es nicht gut erkennen könnt: der helle Stoff ist ein Grunge (das bleibt mein Hintergrundstoff), und der dunkle ist marmoriert.



Den Tip von Dorthe, die Nähte auseinander zu bügeln, damit die Verbindungen flacher werden, habe ich zum ersten Mal aufgenommen. Damit muss ich mich aber noch anfreunden, ich weiß noch nicht, ob der Vorteil für mich so groß ist, dass ich beständig von meiner Gewohnheit abweiche.

So nun bin ich also dabei und mein selbstauferlegter Wunsch nach einem NYB pro Monat bleibt natürlich auch bestehen. Auch darauf freu mich mich schon. Gar nicht reden möchte ich zunächst von all den anderen Ufos, die wieder mal etwas warten müssen.

Bei uns ist jetzt wirklich mal wieder ausgiebig Schnee gefallen, mir würde es zwar genügen er würde sich auf die Berge beschränken - aber ich werde ja nicht gefragt. Schön sieht es bei den Minustemperaturen aber auf jeden Fall aus und er gehört ja auch dazu.
Und die Kinder freuen sich sehr, bei uns werden mit großer Freude Iglus gebaut.



Jetzt wünsche ich euch einen tollen Jahresanfang und bleibe bis demnächst

eure eSTe
Februar-Block des SAL: Churn Dash

Kommentare:

  1. Ich hätte auch gerne mal Schnee, richtig viel Schnee.

    Diese Stoffe sind toll, ich glaube, der dunkle ist ein Northcott, nicht wahr?

    Nähte auseinanderbügeln hat Vor- und Nachteile. Bin gespannt, wie Du Dich mit Dir selbst arrangierst.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Webkante war schon in meiner Sammelkiste. Ich lese: "Marblehead" by Ro Gregg for Paintbrush Studio. GsD hab ich noch viel davon, er gefällt mir nämlich sehr gut.

      Löschen
  2. Da hast Du Dir ja allerhand vorgenommen (ich mir auch ;-))
    Bin schon sehr gespannt :-)
    LG vom faedchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Este, ja bei dem Projekt konnte ich auch nicht wiederstehen. Mir gefällt Dein Block sehr gut, ich bin mir auch noch nicht sicher mit welchen Farben ich anfangen soll. Das wäre eine gute Lösung!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Este,
    dein erster Blog Rolling Stones, sieht schon klasse aus...ichbin noch am hadern mit mir, ob ich es auch mitnähen möchte;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Projekt,für mich nicht in Versuchung(lach)
    Deine Farbauswahl ist genau meine.
    Toller Block!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du auch dabei bist, dein Rolling Stone gefällt mir sehr! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Este,
    ein wirklich moderner, schicker Block! Gerade bei so hell-dunkel-Kontrasten finde ich das Auseinanderbügeln der NZG gar nicht so schlecht.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Este,
    dein non-color-block sieht toll aus und gefällt mir sehr gut! Heute fahren wir nach Hause und dann kann ich auch endlich auch meine Mini-Version nähen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  9. Deine Farbvariante ist viel versprechend, ich bin ja auch gerne bei den Antifarben. Mit dem Block habe ich mich schwer getan weil es noch 11 Unbekannte gibt. Das hält die Aktion gleichzeitig spannend.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Deine Farbvariante ist viel versprechend, ich bin ja auch gerne bei den Antifarben. Mit dem Block habe ich mich schwer getan weil es noch 11 Unbekannte gibt. Das hält die Aktion gleichzeitig spannend.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefällt dein Block als Fensterbild ausgezeichnet!! Das Bild ist so stimmig. LG Maren aus leerhafe in Ostfriesland

    AntwortenLöschen

Ich danke dir, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...